Der Alpe-Adria-Trail – Zwischenstation Wörthersee

Der SEEnsucht Weitwandern neue Kraft geben!

Artikel weiterleiten

Am Wörthersee können Weitwanderer des Alpe-Adria-Trail ideal neue Kraft schöpfen! Die Seele weidet sich am satten Blau des Sees, der Appetit frohlockt bei den kulinarischen Köstlichkeiten auf den Tellern und die Zehen jubeln beim freudvollen Sprung ins kühle Nass!

Alpe-Adria-Trail
Am Wörthersee Rast machen um sich für die weiteren Etappen aufzuladen!
Der Alpe-Adria-Trail

Der Trail verbindet die drei Regionen Kärnten, Slowenien und Friaul Julisch Venetien auf insgesamt 43 Etappen. Er führt zuerst vom Fuße des  Großglockners durch die schönsten Kärntner Berg‐ und Seegebiete. Dann ohne große Umwege in die Nähe des Kreuzungspunktes der drei Länder Österreich, Italien, Slowenien und weiter bis zur Adria nach Muggia.

Genusswandern steht am Trail im Vordergrund. Der Alpe-Adria-Trail verläuft vorwiegend im nicht-alpinen Bereich und soweit möglich mit geringem Höhenunterschied. Die Etappen sind um die 20 Kilometer lang und erfordern eine Gehzeit von rund 6 Stunden und sind einheitlich beschildert. Jede Etappe führt entlang einer definierten Route, die in beide Richtungen begangen werden kann. Sie bietet zumindest ein attraktives kulinarisches Ausflugsziel und endet an einem Ort mit entsprechenden Nächtigungsmöglichkeiten.

Alpe-Adria-Trail
„Dolce vita“ am Ufer des Wörthersees – Kontrast zum Wandern am Alpe-Adria-Trail

Der Alpe-Adria-Trail verläuft auf bestehenden Wegen, verbindet diese und besitzt eine entsprechende Wanderwegqualität. Auf jeder Etappe liegen mehrere Landmarks, die den Wanderrhythmus wesentlich beeinflussen. Auf jeder Etappe findet sich in Zukunft zumindest ein „Magischer Ort“, ein besonderer Ort, ein Ort der Harmonie der vier Elemente. Diese Orte sind bereits vorhanden, es sind „Juwelen der Landschaft“, von großer Intensität für den Betrachter. Durch sanfte Interventionen laden sie zum Verweilen ein. Sie lassen die Landschaft nicht nur sehen, sondern auch spüren.

Zwischenstation am Alpe-Adria-Trail

Der Wörthersee ist dabei eine wichtige Station. Für jene Weitwanderer, die den Trail in Abschnitten zu verschiedenen Zeitpunkten absolvieren, ist er entweder vorläufiger Endpunkt oder auch Startpunkt. Für alle anderen ist er ein Ort, um neue körperliche und seelische Kraft zu schöpfen, einmal ganz tief durchzuatmen, um mit neuer Inspiration und Energie Richtung Julische Alpen aufzubrechen.

Dabei genießen viele Wanderer das breite kulinarische Angebot des Ortes Velden. Oder sie gönnen den müden Beinen im Strandbad Velden eine verdiente Pause.

Alpe-Adria-Trail
Endlich inVelden – hier gönnen wir uns was!
Alpe-Adria-Trail Gesamtverlauf
Wörthersee Rundwanderungen – die ideale Vorbereitung

Sie wollen sich konsequent und zielstrebig auf den Alpe Adria Trail vorbereiten? Dann sollten eine Teilnahme bei den jährlichen Wörthersee Rundwanderungen in Betracht ziehen! Die 55 km langen Wanderungen rund um den Wörthersee mit 1400 Höhenmetern sind eine ideale „Generalprobe“ und Formüberprüfung.

Die Termine 2018 bzw. 2019:

  • die Wörthersee Sonnwendwanderung vom 23. auf den 24. Juni 2018
  • die Goldene Herbstwanderung am 26. Oktober 2018
  • die Neujahrswanderung am 5. Jänner 2019

Bei den Wanderevents handelt es sich um organisierte Wanderungen. Sie inkludieren Wanderguides, Verpflegungsstationen und attraktive Zusatzleistungen. Wie z.B. ein Abholservice an 7 definierten Streckenpunkten für alle Wanderer die nicht mehr weiter können.

Die Teilnahmegebühr beträgt € 35,- bzw. € 45,- (Neujahreswanderung).

Bei der Teilnahme besteht eine Mitnahmepflicht an folgenden Ausrüstungsgegenständen:

  • 1. Hilfe Paket inkl. einer Notfall Wärmedecke
  • aufgeladenes Handy inkl. App zur Bekanntgabe der GPS Standort Koordinaten
  • Regenbekleidung
  • Stirnlampe
  • bei der Neujahrswanderung zudem: winterfeste Wanderschuhe, Mütze, Handschuhe, isolierende Jacke, Thermoskanne;
Alpe-Adria-Trail
Gemeinsam rund um den Wörthersee, z.B. durch die kürzeste Nacht des Jahres bei der Sonnwendwanderung