Hubert, Genussmensch aus Leidenschaft

Hubert Wallner

Artikel weiterleiten

Hubert Wallner ist Haubenkoch aus Leidenschaft und betreibt mit dem See Restaurant Saag eines der besten Gourmetrestaurants Kärntens. Der gebürtige Nierderösterreicher genießt die kulinarischen Highlights rund um den Wörthersee und kenn die köstlichsten Geheimtipps weit und breit.

Hallo Hubert, was gibt’s heut zum Essen?

Hubert Wallner: Nur Gutes! Wie wär’s zum Beispiel mit einer fangfrischen Wörthersee-Reinanke ? Ein leichtes Mittagessen für den heißen Sommer am See…

Mhm… klingt vortrefflich! Und wo isst man die am Besten?

Hubert Wallner: In meinem See Restaurant Saag natürlich aber auch im „Porto Bello“ in der Marina vom Hotel Schloß Seefels oder, am anderen Ufer, in der „Rose“ in Auen. Überall gibt’s herrlichen Seeblick und bestes Essen und man kann auch gleich mit dem Boots-Taxi anlegen.

Ist das Boot dein liebstes Fortbewegungsmittel für den Wörthersee?

Hubert Wallner: Na klar! Und das Schönste ist, meine Energietanks laden sich doppelt so schnell auf wenn ich mich am Boot entspannen kann. Einfach vor der Schlangeninsel bei Pörtschach ankern und die Sonne genießen. Ein Traum!

Erzähl uns von deiner ersten Begegnung mit dem Wörthersee.

Hubert Wallner: Das war im tiefsten Winter, Februar glaub ich. Da bin ich die Süduferstraße entlang gefahren zu meinem ersten Bewerbungsgespräch Richtung Reifnitz. Es war bitterkalt, aber schon damals hat mich die Stimmung am See fasziniert.

Seither hattest du viel Zeit den See zu erkunden, glaubst du, du hast schon alles vom See gesehen, oder gibt’s noch Ecken die du gar nicht kennst?

Hubert Wallner: Ich entdecke eigentlich immer wieder was Neues. Vom Boot aus sieht man die ganzen wunderschönen Wörtherseevillen, auch die versteckten, und wenn mich Freunde besuchen und wir an der Promenade in Pörtschach, in Velden oder in die Römerschlucht reinspazieren eröffnen sich auch immer wieder neue Perspektiven. Ganz kennt man den See nie, glaub ich. Zum Glück!

Huberts Wörthersee-Moment: „Wenn ich nach einem harten Arbeitstag in meinem See Restaurant Saag nochmal in den See rein spring, oft spät

Wo schlafen deine Freunde, wenn sie dich besuchen? In welchen Hotel quartierst du sie am liebsten ein?

Hubert Wallner: Das Hotel Schloß Seefels ist natürlich eine Wucht und auch das See Hotel Hubertushof in Velden ist sehr zu empfehlen!

Und wenn deine Freunde ihre Zimmer bezogen haben trefft ihr euch doch sicher auf einen Kaffee…

Hubert Wallner: Genau! Am liebsten beim Wienerroither in Pörtschach mit einer guten Mehlspeis dazu mmhm. Manchmal treffen wir uns aber auch im Le Cafe in Velden, zum „Leut schaun“ direkt am Corso gegenüber vom Casino.

Wenn’s mal ein gutes Glaserl Wein sein soll, statt dem Kaffee?

Hubert Wallner: Gar kein Problem, dann wechseln wir einfach ins Restaurant Caramé direkt neben dem Le Cafe oder geh’n in die Weinbar Carinthia auf eins.

Hubert liebt am Wörthersee: „Seine Farbe! Die ist einfach einzigartig. Wenn ich diese Wörthersee-Türkis sehe, kann ich sofort entspannen.“

Wie sieht dein perfekter Seetag aus?

Hubert Wallner: Sonnenaufgang im Bad Saag dann mit dem Boot rüber zum See Schlössl in Velden zum Frühstücken auf der Sonnenterasse. Dann vielleicht Tauchen gehen, oder Wasserski fahren. Oder eine kleine Wanderung und mittags dann in der Buschenschenke Falkner bei Moosburg auf eine guten Jause einkehren.

Und Nachmittags und Abends?

Hubert Wallner: Am liebsten die Seele baumeln lassen. Im Frühling und Herbst auch gerne beim Angeln. Am Abend gibt’s wieder einen herrlichen Sundowner bei uns im See Restaurant Saag mit der Familie und mit den Mitarbeitern. Der perfekte Seetag ist eh nur einer, den man teilen kann, und damit mein ich nicht auf Facebook.

Hubert Wallner, *1976, Techelsberg am Wörthersee

Hubert Wallner ist Haubenkoch aus Leidenschaft und betreibt das See Restaurant Saag im Strandbad Saag zwischen Pörtschach und Velden. Beruflich wie privat hat sich der gebürtige Niederösterreicher dem Genuss verschrieben und kennt die kulinarischen Hotspots rund um den See natürlich wie seine Westentasche.