Go Slow! Neue Slow Trails am Wörthersee eröffnet

  • © Büro LR Schuschnig / Taltavull
  • © Büro LR Schuschnig / Taltavull
s

Die Philosophie der Slow Trails ist, ohne Stress, im meditativen Gehen, nicht länger als drei Stunden mit allen Sinnen in der Natur unterwegs zu sein, nicht mehr als zehn Kilometer zu gehen und nicht mehr als 300 Höhenmeter zu „bewältigen“. Slow Trails sollen Erholungssuchende mit stetem Blick auf den See durch meditatives Gehen in unberührter Natur zu innerer Ruhe führen.

Am Wörthersee wurden mit Unterstützung des Landes Kärnten insgesamt vier Slow Trails errichtet. Zum Slow Trail Römerschlucht sind nun auch der Slow Trail Yogaweg, der Slow Trail Brahmsweg und der Slow Trail Schaukelweg dazugekommen.

Tourismuslandesrat Mag. Sebastian Schuschnig, der gemeinsam mit Mag. Roland Sint, GF der Wörthersee Tourismus GmbH die weiteren drei Slow Trails eröffnet hat, sieht „die Weiterentwicklung der hochwertigen touristischen Infrastruktur als erfolgsentscheidend, damit Kärnten für Gäste noch attraktiver wird. Investitionen in attraktive Wander- und Radangebote stärken insbesondere die Nebensaisonen“. Mit dem Konzept des Slow Trail-Erlebnisses wird das aktive Erleben der Natur zu einem Teil des Urlaubserlebnisses: „Die Gäste erleben die Schönheit und Einzigartigkeit unserer Landschaft. Das sanfte Wandererlebnis auf idyllischen Wegen mitten in der Natur verstärkt besonders in diesen Zeiten das Erlebnis der Entschleunigung.“

Mag. Roland Sint ergänzt, dass „wir mit laufenden Investitionen in eine moderne touristische Infrastruktur eine Erweiterung des Angebotes schaffen, das sowohl für unsere Gäste als auch für die Einheimischen attraktiv ist. Die Region Wörthersee hat mit dem Ausbau der Slow Trails und mit Unterstützung durch das Land Kärnten weitere besondere Ausflugsziele geschaffen, die nachhaltig für entspannte Erlebnisse sorgen werden.“

Jeder der vier Slow Trails am Wörthersee hat seinen eigenen Charakter und seine eigene Geschichte: mystisch verwunschen, mit architektonisch spannenden Elementen, im Aufbau und in der Abfolge einer klassischen Yoga-Stunde oder mit Elementen, die Kindheitserinnerungen wecken. Und alle haben eines gemeinsam: Sie beruhigen mit umwerfenden Weit- und Seeblicken die Gedanken und lenken die Aufmerksamkeit nach innen. 

 Alle Details zu den Slow Trails Wörthersee finden Sie hier: https://www.kaernten.at/slowtrails/woerthersee/?nlid=2476883308&mid=2024717357