• Wandern mit dem Schiff Eine einmalige Kombination

Wandern mit dem Schiff

Die Kombination der beiden wunderbaren Elemente, Schifffahrt und Wanderung ist selten genug. Hier am Wörthersee gibt es unzählige Möglichkeiten, sich seine persönlichen Wandertage zusammen zu stellen. Mit dem Schiff zum Ausgangspunkt, ein Stück wandern, mit dem Schiff wieder weiter, oder loswandern vom Hotel und später retour mit dem Schiff. Kurzum: beim Wandern mit dem Schiff bleibt es immer spannend aufgrund der vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten! Und diese einzigartige Kombination gibt es mit einem derart großen Angebot an attraktiven Wanderstrecken nur am Wörthersee! Denn erstens erreichst Du mit der Wörthersee Schifffahrt bzw. der Velden Schifffahrt günstig alle Anlegestellen am See, da Du mit der Wörthersee Plus Card 50% Rabatt auf die Linien Schifffahrt erhältst. Und zweitens gibt es von jeder Anlegestelle ausgehend wunderbare Wanderungen in jeder Länge.

  • Genusswandern am Wörthersee.
    © Wörthersee Tourismus GmbH
  • © Wörthersee Schifffahrt

Alle Infos zur Wörthersee Schifffahrt Fahrplan, Anlegestellen und Themenfahrten

Wandern mit dem Schiff Ideen und Inspirationen für den perfekten Ausflug

Highlight Pyramidenkogel

Mit dem Schiff zum Pyramidenkogel! Die Wanderung auf den Pyramidenkogel ist mit Sicherheit eines DER Highlights beim Wandern mit dem Schiff am Wörthersee. Die Standard Wanderrouten verlaufen von Dellach, bzw. Maria Wörth oder Reifnitz auf den bestens beschrieben Wanderwegen hinauf zum Aussichtsturm und wieder retour.

Wir geben euch hier jedoch unseren ganz speziellen Geheimtipp:

Nimmt am besten den Rundwanderweg von Reifnitz aus nach Maria Wörth. Für diese leichte Wanderung braucht ihr ca. 2 Stunden im Aufstieg, und 1 Stunde im Abstieg. Mit einer gemütlichen Rast und dem Besuch des Aussichtsturmes, solltet ihr insgesamt 5 Stunden, also einen halben Tag einrechnen.

Von Reifnitz aus geht es zuerst durch das Reifnitzer Moor mit dem Naturlehrpfad, sowie daraufhin langsam ansteigend hinauf nach St. Margarethen zur alten Kirche. Hier sollte man unbedingt eine Rast einlegen und den Ausblick auf den Wörthersee genießen.

Von hier geht es dann steil hinauf bis zur Spitze des Pyramidenkogel. Hier wartet als Belohnung einer der schönsten Aussichtsplätze in ganz Kärnten: der Aussichtsturm!

Er ist der höchste Holz Aussichtsturm der Welt und bietet euch einerseits einen unvergleichlichen Blick über den gesamten Wörthersee. An schönen Tagen könnt ihr andererseits auch gaaaanz weit ins Kärntner Land hinein blicken. Denn das unvergessliche Panorama erstreckt sich von der Saualpe im Osten bis zu den Hohen Tauern im Westen, und von den Karawanken bzw. Julischen Alpen im Süden bis zu den Gurktaler Alpen und Nockbergen im Norden! Vergesst aber nicht die Wörthersee Plus Card mitzunehmen, denn mit ihr erhält ihr überdies 20% Rabatt auf den Eintritt!

Nach dem Besuch des Aussichtsturms geht es dann wieder hinab zum Wörthersee. Nimmt hier unbedingt die Variante retour nach Maria Wörth. Denn dann könnt ihr gleich ein weiteres Wörthersee Highlight quasi im „Nebenbei“ besuchen: die gleichnamige Halbinsel mit den beiden Kirchen! 

Mit dem Schiff zum Slow Trail Römerschlucht und weiter zum Forstsee

Eine wunderschöne, leichte Wanderung: Nimmt das Schiff von einer der zahlreichen Schiffsanlegestellen am Wörthersee nach Velden. Von dort sind es in etwa noch 30 Minuten Spatziergang, bis zum Startpunkt der "Römerschlucht - Wanderung".  Der Start der eigentlichen Wanderung beginnt genau da wo man es vermutlich nicht vermuten würde, nämlich genau über dem Lifestyle Hot Spot Velden. Dieser Trail ist ein Plädoyer an die Langsamkeit und lädt zum achtsamen Wandern ein. Kommt man um die erste Windung des Wanderweges, taucht man in die Stille des Waldes ein und kann sich ganz auf sich selbst, seinen Rythmus beim Gehen und die Atmung konzentrieren.

Die beliebten Endpunkte bzw. Umkehrpunkte sind einerseits der Aussichtspunkt beim „Hohen Kreuz“ und andererseits der Forstsee. Für diese Wanderung plant am besten von Velden ausgehend für die Wanderung zum "Hohen Kreuz" ca. 2 Stunden ein bzw. 4 Stunden, wenn ihr  auch den Forstsee umrunden möchtet.

Von der Schiffsanlegestelle Velden auf den Kathreinkogel

Von der Schiffsanlegestelle Velden marschiert man in Richtung Schiefling. Von wo aus, die Kathreinkogelrunde beginnt. Man wandert durch den Schieflinger Wald bis zum Fuß des Kathreinkogels. Entlang der Infotafeln über die Besiedelungsgeschichte von der Jungsteinzeit bis zur Römerzeit windet sich der Pfad dann bis zur Spitze des Kathreinkogels, wo die kleine Kirche, das Haus der Archäologie und der weithin bekannte Wunschbaum auf die Wanderer als lohnendes Ziel wartet. 

Tipp für die ganze Familie: Bereitet zu Hause bereits euren ganz persönlichen Wunsch vor. Diesen schreibt auf ein kleines Holztäfelchen. Das Holztäfelchen sollte ein kleines Loch haben, sodass ihr eine passende Schnur durchfädeln und beim Wunschbaum angekommen, es am Baum befestigen könnt. Der Wind wird euren Herzenswunsch hinaus in die Welt tragen und damit in Erfüllung gehen! Anschließend haltet auf der Bank am danebenliegenden Aussichtspunkt noch etwas inne, genießt Sie die Aussicht und nimmt ganz viel Kraft von diesem wunderbaren Ort mit.

Eingeplant werden sollte von Dellach ausgehend ca. 5 Stunden oder einen halben Tag für diese wunderschöne Wanderung auf den Kathreinkogel.

Achtung: für diese Wanderung muss man zwei unterschiedlichen Beschilderungen folgen! Zuerst von Velden nach Schiefling der Beschilderung "Zur Kathreinkogel-Runde" und erst hier befindet man sich dann auf der beschilderten Strecke "Kathreinkogel Runde"!

 

Wandern mit dem Schiff – von Krumpendorf auf den Pirkerkogel

Von der Schiffsanlegestelle aus spatziert man die Pamperlallee entlang. Dort führt der Weg beim Parkbad vorbei und führt durch die kleine Ortschaft über den beruhigenden Wasserweg in Richtung Pirk. Weiter geht es zum höchsten Punkt dieses Weges - zum Pirkerkogel. Dieser gemütliche Wanderweg ist auf Grund seines mäßigen Anstiegs sehr beliebt. Zusätzlich wird man durch atemberaubende Aussichten über den Wörthersee belohnt. Besonders lohnenswert ist der Anstieg zum Sonnenuntergang! 

Tipp: diese Runde eignet sich auch optimal für alle Trailrunner! Nachdem sie teil des Wörthersee Rundwanderwegs ist, kann sie auch noch beliebig weit erweitert werden! 

Zweiter Tipp: Wie wäre es mit einer schnellen Abkühlung nach der Wanderung im Wörthersee? Der Weg führt wieder beim Parkbad vorbei. Das ist das Gemeindebad in Krumpendorf, welches für die ganze Familie kleine Attraktionen bereit hält!

Plant bestenfalls ca. 3 Stunden für die  Rundwanderung auf den Pirkerkogel ein. 

Die ausgewählten Touren inkl. Karte zum Downloaden Immer am richtigen Weg!

Johann Jaritz - Johann Jaritz
© Johann Jaritz
Kathreinkogel Runde

Schwierigkeit: mittel

Länge: 12.8 km

Dauer: 220 min

© Wörthersee Tourismus GmbH
Maria Wörth - Reifnitz

Schwierigkeit: mittel

Länge: 11.2 km

Dauer: 262 min

© Wörthersee Tourismus GmbH
Forstsee Runde - Slow Trail Römerschlucht

Schwierigkeit: mittel

Länge: 11.3 km

Dauer: 210 min

© Wörthersee Tourismus GmbH
Pirkerkogel Runde

Schwierigkeit: mittel

Länge: 8.7 km

Dauer: 150 min

Weitere Wanderungen in der Region Wörthersee Wandern im Licht des Südens

TIPP: Das Wörthersee Wanderrouten-Info Package

„Mit dem Wanderbuch über die schönsten Wanderungen am Wörthersee und der zusätzlichen Wörthersee Wanderkarte haben Gäste neben der interaktiven Wanderkarte (GPX Download bei den einzelnen Wanderrouten) eine weitere Möglichkeit, Ihre Lieblingswanderungen zu finden und zu planen!“

Einfach kostenloses Wanderrouten-Info Package bestellen und loswandern

Alternativ könnt ihr das Wanderbuch und die Wanderkarte auch bei allen Tourismusinformationen der Region Wörthersee abholen!