Der Drauradweg

  • Gravelbike in der Region Wörthersee
    © Wörthersee Tourismus GmbH
  • Gert Steinthaler - Kärnten Werbung
    © Kärnten Werbung
s

Mit seinen 510 Kilometern Länge und zahlreichen Auszeichnungen darf der Drauradweg bei keinem Langstreckenradler auf der Bucketlist fehlen. Zwischen Ursprung der Drau am Toblacher Feld in Italien und der Flussmündung im schwarzen Meer liegt das Herzstück des Radweges in Kärnten. Ehe du etwas versäumst, solltest du auf Etappe 4 unbedingt einen Abstecher zum Wörthersee einplanen. Dazu folgst du ab Föderlach der Beschilderung bis nach Velden am Wörthersee. Angekommen, erwarten dich entspannte Cafés und Bars im pulsierenden Ort am Westufer des türkisblauen Sees. Obendrein kannst du von hier aus die 40 Kilometer lange Seeschleife ergänzen. Infolgedessen entdeckst du dnn alle weiteren Orte und Plätze am größten See Kärntens.


Services rund um den Drauradweg

Ob etappenweise oder am Stück. Auf jeden Fall stehen dir jede Menge Services rund um das Thema Transport und Reisegepäck zur Verfügung. Mit der Initiative der Drauradweg Wirte wird entlang des beliebten Fernradweges auch für Zwischenstopps gesorgt, die den Ansprüchen der Pedalritter entsprechen.


Tageserlebnis ab Wörthersee

Wenn du einen Teilabschnitt des Drauradweges als Tagesetappe planst, haben wir eine gute Empfehlung für dich. Mit der sehr fahrradfreundlichen S-Bahn Kärnten (Linie S1) geht es von einem beliebigen Bahnhof am Nordufer des Wörthersees nach Spittal an der Drau. Von dort steht einer entspannten Tagestour zurück – mit einem ausgedehnten Stop in der Draustadt Villach – nichts mehr im Wege. Hier empfehlen wir dir den Radbutler – einer kostenlosen, bewachten Abstellmöglichkeit und Servicestelle direkt am Drauradweg in Villach. So kannst du einen unbeschwerten Stadtbummel unternehmen.